Zukunftswerkstatt 2017

Top-Standorte verdienen eine Top-Wertschätzung

Nachhaltigkeit und Werteorientierung werden Erfolgsfaktoren für Wissensstandorte

Foto: shutterstock
Foto: shutterstock 315311525, tonefotografia

Datum: Mittwoch, den 25.01.2017
Zeit: 17.30 bis 20 Uhr
Ort: Saal Berlin, Halle 7.3
Messegelände am Funkturm

Professionelle Nachhaltigkeitsstrategien sind unverzichtbare Voraussetzungen und Erfolgstreiber für Unternehmen sowie ganze Branchen und Standorte; sie sichern langfristig deren Wettbewerbsfähigkeit. Ganz besonders gilt dies für eher hochpreisige Wissensstandorte wie Niedersachsen. Akteure, die diese Tatsache ignorieren, werden aus dem Markt verschwinden, prophezeien Experten.

Die „Lizenz“ bzw. die Freiheit des Produzierens und Konsumierens beinhaltet künftig mehr denn je auch gesellschaftspolitische Dimensionen. Das ist nicht als „Bürde“ für die Land- und Ernährungswirtschaft zu verstehen, sondern vielmehr als Chance. Je früher und je erfolgsorientierter Unternehmen dies realisieren, desto größer sind die Chancen. Gegenwärtig sind jedoch viele Akteure im Agribusiness, darunter besonders viele Landwirte, frustriert, irritiert und bisweilen demotiviert. Der Gesetzgeber verfügt immer mehr Auflagen und Dokumentationspflichten, gesetzliche Hürden verschärfen das Marktrisiko, gesellschaftlicher Druck wird aufgebaut – wirtschaftlicher Erfolg und Wertschätzung als Triebfedern unternehmerischen Handelns werden eher verhindert denn beflügelt.

Wie sehen die Chancen von Nachhaltigkeitsstrategien vor diesem Hintergrund also aus – konkret und monetär? Für Unternehmen, Branchen, Wertschöpfungsketten? Wie vermeidet oder entlarvt man Greenwashing? Wie wird aus Überzeugung und gesellschaftlicher Verantwortung ein Wettbewerbsvorteil?

Um diese Fragen geht es in der Zukunftswerkstatt 2017. Es referieren und diskutieren Wissenschaftler, Unternehmer und Politiker.

Das Ziel: Lösungen für den Standort Niedersachsen und seine Land- und Ernährungswirtschaft aufzeigen.


PROGRAMM  

Begrüßung
Ulrich Löhr
Vorstandsvorsitzender, Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V.

Grußwort
Christian Meyer
Niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Keynote
Nachhaltigkeitsstrategien in der Land- und Ernährungswirtschaft – welche Chancen bieten sie Unternehmen, Branchen und Regionen?
Prof. Dr. Matthias Kussin
Professur für Medien- und CSR-Kommunikation, Fakultät, Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, Hochschule Osnabrück

Podiumsgespräch
Nachhaltigkeit strategisch und operativ umsetzen und begleiten – Gesellschaft und Unternehmen im Gespräch

  • Sophie von Gagern
    Deutsches Global Compact Netzwerk
  • Christian Meyer
    Niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Olaf Lies
    Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Ralf Meister
    Bischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
  • Jörg Große-Lochtmann
    Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG
  • Felix Ahlers
    FRoSTA AG
  • Christian Kionka
    Nordzucker Group
  • Philipp Wachholz
    McDonald’s Deutschland LLC

Zusammenfassung
Dr. Christian Schmidt
Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V.

Ausblick
Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für den Standort Niedersachsen

Stephan Weil
Niedersächsischer Ministerpräsident

Moderation
Bettina Schmieding
Deutschlandfunk Köln

Die Zukunftswerkstatt ist eine öffentliche Vortragsveranstaltung. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Ermöglicht wird die Zukunftswerkstatt nicht zuletzt durch zahlreiche Partner und Sponsoren aus der niedersächsischen Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Im Anschluss an die Zukunftswerkstatt beginnt der Niedersachsenabend in Halle 20. Für eine Teilnahme benötigen Sie eine gesonderte Einlasskarte.

Alle Themen von 1997 bis 2016